Hinweise zur Con/Gelände

Beachtet bitte auch diese Informationen. Sie sind für Spieler wie für NSC essentiell und könnten bei Nicht-Beachtung zu Problemen vor Ort führen.

Für alle Teilnehmer:

Die Unterbringung erfolgt in gestellten Zelten (Mannschaftszelte / Katastrophenschutzzelte Typ SG50 oder SG20) zu jeweils fünf oder 10 Personen. Jeder Person stehen dabei für die Schlafstätte und persönliche Ausrüstung eine Feldbettlänge mal 1,8 Metern (also ca. 2 x 1,80 Metern) zur Verfügung. Dabei solltet ihr beachten, dass ihr hier noch einen kleinen Weg zu eurem Schlafplatz freihalten solltet. Die Zelte haben keine Bodenwanne – wir empfehlen daher, auf Feldbetten zu schlafen und eure Ausrüstung nicht in (feuchtigkeitsempfindlichen) Stofftaschen oder Pappkisten zu lagern.

Es stehen an sanitären Anlagen unmittelbar am Spielerlager eine Bio-Toilette (früher: „Plumsklo“) sowie Dixi-Toiletten zur Verfügung. Knapp 200 Meter vom Spielerlager entfernt gibt es feste Toiletten. Es steht ein Duschzelt mit Warmwasser zur Verfügung. Es wir empfohlen Badelatschen mitzubringen.

Für Spieler:

Wir haben auf der Veranstaltung ein etwas anderes Lagerkonzept. Bitte gebt bei der Anmeldung an, mit wem ihr zusammen lagern wollt. Eigene Lagerausrüstung ist nicht erforderlich – ihr könnt gerne Sitzmöbel oder dergleichen mitbringen, sie sollten aber frei von Wappen oder Gruppensymbolen sein. Es wird Sonnensegel oder dergleichen geben, wo man sie bei Regen unterstellen kann; in den Schlafzelten habt ihr dafür hingegen nur den Platz, den eure persönliche Lagerstätte (s.o.) bietet.

OT-Anreise und Check-In laufen auf der Con etwas anders als gewöhnlich – stellt euch bitte darauf ein. Die SC werden vor Ort nicht vor der IT-Anreise ihr Lager betreten. Im Zwischenlager können alle SC ihre Schlafstätten aufbauen – diese werden dann nummeriert und von uns mit dem Gepäck ins Spielerlager verbracht. Achtet bitte darauf, dass ihr neben eurer Schlafstätte möglichst wenig Kisten oder Taschen habt, damit euer Zeug gut transportiert werden kann.

Die Schlaflager sind nach Möglichkeit IT zu halten und im Interesse aller Mitspieler ambientig zu halten. Wir stellen vor Ort auch Tücher zum Abtarnen zur Verfügung. Da diese aber nicht unbegrenzt vorhanden sind, sorgt bitte nach Möglichkeit selbst dafür.

Rüstungen und Waffen, die ihr nicht bei der Anreise mitführen wollt, können ebenfalls eingelagert werden – es gibt ein separates Rüstzelt, wo Waffen, Rüstungen und IT-taugliche Kisten untergebracht werden können. Auch eure Rüstungen erhalten Nummern. Beachtet aber bitte, dass die Sachen ab Time-In von uns nicht gesondert bewacht werden und wieder in eurer Verantwortung liegen. Natürlich dürfen eure Waffen und Rüstungen nur von euch verwendet oder weitergegeben werden.

Zur Nahrungszubereitung stehen euch vor Ort eine große Grillhütte mit einem Gemeinschaftsgrill zur Verfügung. Dieser darf durchgehend genutzt werden (auch bei Waldbrandgefahr). Eigene Grills dürfen nicht benutzt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, in Absprache mit unserer NSC-/Team-Verpflegungs-Crew die Küche zu benutzen. Kühlschrankplätze stehen leider nicht zur Verfügung.

Die IT-Anreise und Time-In erfolgen am Donnerstag fließend. Achtet bitte darauf, dass wenn ihr mit bestimmten Charakteren zusammen anreisen wollt, ihr auch alle ungefähr im selben Zeitrahmen eintreffen solltet. Sollte jemand zu früh da sein und warten wollen, gibt es einen Wartebereich am Check-In.

Für NSC:

Ihr werdet in mindestens 4 Gruppen geteilt und in den Gruppen gemeinsam agieren und lagern. Solltet ihr mit bestimmten Mit-NSC agieren und lagern wollen, gebt das bitte bei der Anmeldung an. Vergesst bitte auch nicht, Lebensmittel-Allergien und Unverträglichkeiten anzugeben. Sollten wir eure Einschränkungen nicht bedienen können, kommen wir nochmal auf euch zu und reden mit euch – wir finden sicher eine Lösung.